2019-02-11 11:17

Ein Weltmeister auf Formsuche

Luca Aerni ist in der WM-Kombination in Are am Montag der Titelverteidiger. Er hofft, nach einem bisher enttäuschenden Winter in die Spur zurückzufinden.

Luca Aerni hat vor zwei Jahren WM-Gold in der Kombination geholt. Zwei Jahre später steht er in Are wieder bei der Kombination am Start. (Video: Keystone-SDA)

Was war das für ein Tag für Luca Aerni vor zwei Jahren an den Weltmeisterschaften in St. Moritz. Das Gold in der Kombination hatte sich der Berner mit einem Hundertstel Vorsprung vor dem Österreicher Marcel Hirscher gesichert. Im Slalom nutzte er die Gunst der Stunde und den Vorteil der Startnummer 1 auf der zusehends schlechter werdenden Piste resolut, nachdem er die Abfahrt auf Platz 30 beendet hatte. «Dieser Sieg bringt mir hier in Are nichts mehr, ausser vielleicht ein bisschen zusätzliches Selbstvertrauen und das Wissen, dass es möglich ist.»