ABO+2019-05-15 06:44

«Kein Problem. Im 1. Stock, Meeting Room III»

Ein vertraulicher Bericht enthüllt Details zu einem Geheimtreffen zwischen dem Bundesanwalt Lauber und Fifa-Chef Infantino.

Was hat es mit diesem ominösen Treffen mit dem Fifa-Chef auf sich? Bundesanwalt Michael Lauber. (Bild: Marco Zanoni/Lunax)

Was hat es mit diesem ominösen Treffen mit dem Fifa-Chef auf sich? Bundesanwalt Michael Lauber. (Bild: Marco Zanoni/Lunax)

Als Ort des Treffens vom 16. Juni 2017 war das Berner 5-Stern-Haus Schweizerhof vorgesehen, Meeting-Raum III, von 9.15 bis 11.00 Uhr. So stand es in den Agenden von Bundesanwalt Michael Lauber und dessen Informationschef André Marty. Teilnehmen sollte gemäss Outlook-Eintrag bei Lauber auch «G.I.»: Fifa-Präsident Gianni Infantino. Seit Wochen versucht die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft (AB-BA) abzuklären, was es mit diesem ominösen Treffen auf sich hat. In einem 20-seitigen Papier vom 9. Mai 2019, das dieser Zeitung vorliegt, fasst sie die vorläufigen Ergebnisse zusammen.