ABO+2019-04-28 10:21

Aktionär wirft Meyer Burger Bestechung vor

Gegen den Verwaltungsrat des Solarausrüsters wurde Strafanzeige eingereicht. Er habe Aktionäre übers Ohr gehauen – und ein Mitglied des Gremiums bevorteilt.

Schwer unter Beschuss: Noch-Präsident Alexander Vogel. Foto: Keystone

Schwer unter Beschuss: Noch-Präsident Alexander Vogel. Foto: Keystone

Wenige Tage vor der Generalversammlung vom 2. Mai sieht sich die Führungsspitze des kriselnden Berner Solarausrüsters Meyer Burger äusserst schwerwiegenden Vorwürfen ausgesetzt. Am Freitag hat das Liechtensteiner Beteiligungsvehikel Elysium Capital, das nach eigenen Angaben 0,6 Prozent der Aktien hält, bei der Staatsanwaltschaft III des Kantons Zürich und bei der Staatsanwaltschaft Berner Oberland Strafanzeige gegen den gesamten Verwaltungsrat rund um den abtretenden Präsidenten Alexander Vogel eingereicht. Darin heisst es, es bestünden Verdachtsmomente für die Straftatbestände der ungetreuen Geschäftsbesorgung und der Privatbestechung.