2019-04-15 17:33

28-Jähriger stürzt nach YB-Feier in Einstellhalle

Bern

In der Nacht auf Montag ist beim Stade de Suisse ein schwer verletzter Mann aufgefunden worden. Er dürfte nach der Meisterfeier mehrere Meter tief in die Einfahrt einer Einstellhalle gestürzt sein.

Der Mann stürzte an der Winkelriedstrasse 7 mehrere Meter tief in eine Einstellhalle. Quelle: Google Streetview

Nach der Feier des Schweizermeistertitels des Fussball-Clubs Young Boys ist in der Nacht auf Montag gegen o.30 Uhr bei einer Tiefgarage nahe beim Stade de Suisse ein Schwerverletzter gefunden worden. Den Erkenntnissen zufolge dürfte der Mann über eine Mauer gestürzt sein.

Die Ambulanz brachte den 28-jährigen Mann sofort ins Spital. Sein Zustand ist kritisch, wie die Kantonspolizei am Montagnachmittag mitteilte. Die Polizei sucht Zeugen und insbesondere eine Frau, die sich um Mitternacht herum bei der Shell-Tankstelle nahe der Einstellhalleneinfahrt in der Winkelriedstrasse aufhielt.

Wie Polizeisprecher Christoph Gnägi auf Anfrage sagte, hat es sich bis am Nachmittag erhärtet, dass der Mann an der Meisterfeier im oder um das Fussballstadion im Berner Wankdorf war. Der Unfallort bei der Tankstelle liegt in der Nähe des Stadions. Wie und warum der Mann in die Einstellhallen-Einfahrt stürzte, ist Gegenstand von Ermittlungen.

Am Sonntagabend hatten rund 7000 Fans die Mannschaft des BSC Young Boys nach ihrem Gewinn des Schweizermeistertitels im Stadion empfangen. Die Behörden bewilligten für die Nacht auf Montag eine Freinacht.

flo/pkb