2019-03-14 06:43

Facebook bekam Ausfall stundenlang nicht in den Griff

Am Mittwoch waren Facebook, Instagram und Messenger weltweit von einer ungewöhnlich langen Störung betroffen.

Dass Facebook die Probleme mehrere Stunden lang nicht beheben kann, ist ungewöhnlich. (Archiv)

Dass Facebook die Probleme mehrere Stunden lang nicht beheben kann, ist ungewöhnlich. (Archiv)

(Bild: Keystone Jenny Kane)

Nutzer von Facebook und Instagram hatten am Mittwoch teils massive Probleme mit dem Zugang zu den Online-Diensten. Nach Beschwerden von Nutzern über den Kurzbotschaftendienst Twitter bestätigte Facebook die Ausfälle und erklärte, sich um eine Behebung der Störungen zu kümmern. Die Gründe für die Probleme blieben zunächst offen. Einen Cyberangriff schloss das US-Unternehmen allerdings aus.

Nach Angaben der Website downdetector.com waren von den Ausfällen vor allem Nordamerika und Europa betroffen. Auch in anderen Regionen kam es demnach zu Störungen. Nutzer hatten neben fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen auch Einschränkungen bei den Funktionen der Online-Dienste beklagt.

Frühere Störungen bei Facebook im November und September waren mit Server- und Netzwerk-Problemen begründet worden. Die Bilder-Plattform Instagram ist ein Tochterunternehmen des weltgrössten Online-Netzwerks Facebook mit seinen inzwischen mehr als zwei Milliarden Nutzern.

sep/chk/AFP