2017-06-22 09:14

Bundesrat bremst die Cheflöhne

Der Bundesrat auferlegt den staatsnahen Betrieben zwar keinen abso­luten Lohndeckel. Doch zum ­Beispiel der Bonus des SBB-Chefs läge nicht mehr drin.

Hätte nach neuem Reglement 66'000 Franken weniger verdient: SBB-CEO Andreas Meyer.<p class='credit'>(Bild: Keystone)</p>

Hätte nach neuem Reglement 66'000 Franken weniger verdient: SBB-CEO Andreas Meyer.

(Bild: Keystone)

Müssen die Chefs staatsnaher Unternehmen wie SBB, Post und Ruag allesamt rund 1 Million Franken verdienen? Ist es richtig, dass sie mehr bekommen als ein Bundesrat, der mit Spesen 475'000 Franken erhält? Solche Fragen treiben die Öffentlichkeit regelmässig um, zum Beispiel 2016 vor der Abstimmung über die Pro-Service-public-Initiative.