2018-09-22 11:05

Drei Sänger und «d’Chue»

Mülenen

Beim zweistündigen Gipfeltreffen von drei Berner Liedermachern ging es um viel Haupt- und Nebensächliches.

Heimspiel für Stefan Heimoz (r.) auf dem Niesen. Links Adi Halter, in der Mitte Oli Kehrli.

(Bild: Bruno Petroni)

«Chue am Waldrand» hiess die musikalische Hommage von drei gestandenen Berner Liederma­chern an deren Komponist Mani Matter: Gemeinsam sangen Stefan Heimoz, Oli Kehrli und Adi Halter als Höhepunkt des Abends die tragisch-witzige Ballade von 1972 über den Maler, dem während seiner Arbeit sein Sujet – die banausenhafte Kuh – davonläuft.