2018-06-20 18:18

Stadt Bern bringt teure Wohnungen nicht weg

Bern

An der Zwyssigstrasse hat die Stadt Bern sechs «hochwertige Familien­wohnungen» gebaut. Weil niemand den gewünschten Mietzins bezahlen wollte, kosten die Wohnungen neu gut ein Fünftel weniger.

Alt-Gemeinderat Alexandre Schmidt (rechts) kündigte einst «Wohnen in gehobenem Standard» an. Sein Nachfolger Michael Aebersold sagt heute: «Im Nach­hinein ist man oft gescheiter.»

Böse Zungen im Quartier reden vom «Vermächtnis des Alexandre Schmidt». Dem 2016 abgewählten FDP-Gemeinderat war immer wieder unterstellt worden, vergünstigten sowie genossenschaftlichen Wohnungsbau in der Stadt Bern zu blockieren und lieber zu versuchen, ob sich nicht da und dort – im Widerspruch zu den Anliegen der rot-grünen Mehrheit – teure Wohnungen oder Businessapartments realisieren liessen.