2018-09-17 18:24

Militärfahrzeug kippt in Reuss

In Bremgarten wurden drei Armeeangehörige bei einem Arbeitsunfall verletzt. Die Militärjustiz hat eine Untersuchung eingeleitet.

Die Militärjustiz hat eine Untersuchung eingeleitet.

Die Militärjustiz hat eine Untersuchung eingeleitet.

(Bild: Leserreporter 20 Minuten)

Bei Arbeiten an einer Brücke über die Reuss ist am Montag in Eggenwil bei Bremgarten AG ein Mobilkran der Schweizer Armee in den Fluss gekippt. Drei Armeeangehörige wurden verletzt.

Zwei Personen hätten leichte Verletzungen erlitten und seien zur Kontrolle ins Spital gebracht worden, sagte Daniel Reist, Sprecher der Schweizer Armee, auf Anfrage. Eine Person habe einen Schock erlitten. Reist bestätigte eine entsprechende Meldung des Onlineportals 20min.ch.

Baggerfahrer erlitt Schock

Wie Mario Camelin, Sprecher der Militärjustiz, auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA sagte, stürzte der Mobilkran um 11.59 Uhr bei Arbeiten an einer Stahlträgerbrücke in die Reuss.

Verletzt worden seien der Kranführer, der sich in der Führerkabine befunden habe, sowie ein Soldat auf der Brücke. Einen Schock erlitten habe der Baggerfahrer, der sich am Ufer aufhielt. Dieser Soldat sei vor Ort betreut worden. Die Militärjustiz leitete eine Untersuchung ein.

sep/sda